Demokratieverständnis früh fördern

Mein Artikel, welcher am 6. November 2013 im “Lëtzebuerger Journal” veröffentlicht wurde. Das Original ist hier zu sehen.

Das Wahlalter auf 16 senken, die Wahlpflicht abschaffen oder Ausländerwahlrecht einführen: Unterschiedlichste Forderungen und Reformvorschläge prägen den politischen Diskurs  zum Wahlgesetz in Luxemburg. Doch reicht es nicht, lediglich die Hürden abzuschaffen und den Zugang zur Wahlurne für alle zu erleichtern. Die Öffnung des Wahlrechts muss auch an Kriterien gekoppelt werden. Wie kann das Demokratieverständnis früh gefördert werden, damit eine aktive Beteiligung in der Gesellschaft für alle möglich wird?

Demokratie für SchülerInnen und StudentInnen …

Um seiner Pflicht als BürgerIn nachzukommen, muss der Zugang zu Informationen und Bildung für alle frei zugänglich sein. Dies fängt bereits in der Schule an. Im Zuge einer Senkung des Wahlalters muss auch über eine bessere politische Bildung in der Schule diskutiert werden, sowohl im theoretischen als auch im praktischen Sinne. So muss  politische Bildung  auf dem Stundenplan von allen SchülerInnen stehen,  und genauer über das politische System und den demokratischen Prozess aufgeklärt werden. SchülerInnen sollen Demokratie und Mitspracherecht näher gebracht werden, damit sie bewusst Verantwortung übernehmen.
Read More